ABP-Socialabp-Instagram ABP-Socialabp-Twitter ABP-Socialabp-Clubhouse ABP-Socialabp-LinkedIN
Klodien | Dreamstime.com
Logo von Act Beyond Profit unter narikahle.com in mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Act Beyond Profit" in der Mitte
#Konzern #Social Innovation #Zukunft
Oktober 13, 2019

Wie Coca Cola Leben retten kann - und von anderen sozialen Innovationen

6 Praxisbeispiele wie soziale Innovationen tatsächlich zur Armutsreduzierung beitragen können. Von erfolgreichen Innovationen, die unsere Welt ein Stück weit besser machen 🌍 🤍
Lesezeit:
5 Minuten
Beitrag zu:
Act Beyond Profit
AutorIn:
Dr. Nari Kahle
Share ↓
Wie Coca Cola Leben retten kann - und von anderen sozialen Innovationen
Primary Item (H2)

Eine Auswahl an sozialen Innovationen aus der Praxis

Nachdem wir bereits einen Blick darauf geworfen haben, ob und wann soziale Innovationen tatsächlich Armut reduzieren können (siehe dieser Blogpost), soll es in diesem Beitrag darum gehen, welche Praxisbeispiele es bereits in den benannten Bereichen von sozialen Innovationen gibt.

Werfen wir doch einen Blick auf einige ausgewählte soziale Innovationen in den Feldern, in denen ein Beitrag zur Armutsreduzierung möglich ist.


Mehrwert für die Zielgruppen: Günstige lebenswichtige Produkte mit hohem Mehrwert

Die Tata Gruppe in Indien wollte zeigen, dass die Privatwirtschaft eine bessere, günstigere und kundenorientiertere Lösung für sauberes Trinkwasser finden kann als der Staat. Das Ganze in einem Land, in dem 75 Prozent der ländlichen Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

2009 wurde daher der "Tata Swach" (Swach bedeutet in Hindi "sauber") auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um den weltweit kostengünstigsten Wasserreiniger, der kein fließendes Wasser oder Strom benötigt und damit für die ärmere Bevölkerung gerade auch im ländlichen Indien erschwinglich ist.

Die innovative Technologie, die Einfachheit der Anwendung und das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde weltweit vielfach ausgezeichnet, zudem erfüllt es die Standards der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde. Mit dieser Lösung kann sauberes Wasser zu einem sehr geringen Preis gereinigt und ohne Sorge vor gesundheitlichen Konsequenzen getrunken werden.


Einkommensgenerierung: Mikrokredite für unternehmerische Tätigkeiten

Ein wichtiges Tool auf dem Weg zur Einkommensgenerierung sind Mikrokredite. Diese werden besonders gerne von potenziellen Unternehmern angefragt, um ihr Geschäft aufbauen zu können wenn sie nicht die formellen Voraussetzungen für einen Kredit erfüllen. Die Mikrokredite wurden zunächst von wenigen ausgewählten Banken angeboten. Mittlerweile bieten sie auch immer mehr Banken an.

Eine Studie über die Auswirkungen von Mikrofinanzierungen in Bangladesch auf die Armutsbekämpfung kommt zu dem Schluss, dass die Armut im betrachteten Zeitraum von 49 auf 40 Prozent zurückging, während die Beteiligung an Mikrofinanzierungen um 62 Prozent zunahm (Kotikula et al., 2010). Dabei ging Armut insbesondere in den Gebieten stärker zurück, in denen ein höherer Zugang zu Mikrofinanzierungen bestand.

Eine weitere Studie zeigte, dass 91 Prozent der Kreditnehmer angaben, dass Mikrokredite auf Grund neuer Formen von Einkommensmöglichkeiten ihren Lebensstandard deutlich verbesserten (Latifee 2003).

Mikrokredite helfen also Haushalten dabei, finanzielle Ressourcen zu erhalten, die ihnen sonst eher verwehrt geblieben wären, mit dem Ziel, dass sich auch ärmere Bürger in der formellen Wirtschaft beteiligen können.


Besitzsicherung: Mikroversicherungen: "Profit with purpose"

Die private Investitionsgesellschaft "LeapFrog Investments", die 2008 vom früheren US-amerikanischen Präsident Bill Clinton ins Leben gerufen wurde, konzentriert sich ausschließlich auf Mikroversicherungen in einkommensschwachen Märkten in 35 Ländern in Afrika und Asien.

Seit ihrem Start vor zehn Jahren hat sie mittlerweile über 160 Millionen Geringverdiener erreicht - ein Großteil erhält zum ersten Mal in ihrem Leben überhaupt Zugang zu Versicherungen, Ersparnissen, Renten, Krediten und Gesundheitsversorgung.

Das Unternehmen bezeichnet ihren Ansatz als "Profit with purpose", weil er Wachstum ermöglicht und gleichzeitig so viele Leben verändert. Führende globale Investoren haben bereits über 1,5 Milliarden US Dollar in LeapFrog investiert.


Zugang zu Bildung und Informationen: Wie Zugang zu Informationen die Ernteerträge verdreifachen kann

Werfen wir einen Blick auf Reuters Market Light (mittlerweile RML Information Services), die 2007 in Indien gegründet wurden. Denn gerade den Landwirten - eine besonders wichtige Säule der indischen Wirtschaft - fehlte es oftmals an zuverlässigen Informationen und Wissen, um ihre Ernteerträge verbessern zu können und schlussendlich bessere Verkaufspreise zu erzielen.

Landwirte erhalten zu einem geringen Betrag Echtzeit-Informationen zu den aktuellen Erntepreise auf den umliegenden Märkten. Diese Informationen machen sie unabhängig von Zwischenhändlern und stärken sie als eigenständige Unternehmer.

Mit Zugang zu diesen Diensten können sie bessere Entscheidungen treffen, die einen großen Einfluss auf ihre Produktivität und damit auf ihre Fähigkeit haben, Einkommen zu generieren, in ihre Betriebe zu investieren und ihre Produkte zu vermarkten.

Mit diesen aktuellsten Informationen und Datenanalysen rund um den Agrarsektor ist das Ziel, die Profite der einzelnen Landwirte deutlich zu erhöhen - und damit ihr Einkommen in fünf bis sieben Jahren zu verdreifachen.

Mittlerweile nutzen über 1,7 Millionen Landwirte in 50.000 Dörfern in 18 indischen Bundesstaaten diesen Service.


Bessere Infrastruktur: Solarstrom für Energielösungen, Selbstbestimmung, Bildung und ein besseres Leben

Seit 2016 baut und betreibt das Social Startup "Africa GreenTec" die ersten mobilen Solarcontainer für ländliche Regionen und Dörfer in Afrika, in denen keine Stromnetzanschlüsse möglich sind. Denn nach wie vor haben mehr als 600 Millionen Menschen in Subsahara-Afrika keinen Zugang zu Strom.

Mit einem Solarcontainer lässt sich nicht nur bis zu 50 Tonnen CO2 einsparen, er ist innerhalb von 48 Stunden aufgebaut und so flexibel, dass er auch schnell auf Nachfrageschwankungen, Krisensituationen oder klimatische Veränderungen reagieren kann. Haushalte können schnell angeschlossen werden - die Abrechnung erfolgt ganz einfach per Handy.

Doch zum Angebot des Social Business gehört mehr: Über jeden aufgestellten Solarcontainer werden Arbeitsplätze und damit eine Grundlage für die wirtschaftliche Weiterentwicklung geschaffen. Zudem erhält die lokale Bevölkerung Schulungen zu effizienter Stromnutzung.

Das soziale Geschäftsmodell setzt auf private Investitionen und ein wirtschaftlich tragfähiges, skalierbares Geschäftsmodell, um eine soziale, nachhaltige und wirtschaftliche Stromerzeugung zu ermöglichen. Mittlerweile hat Africa GreenTec in 17 Dörfern bereits 100.000 Menschen erreichen können.


Verteilung und Zugang: Wie Coca Cola Leben retten kann

Es ist ein sehr merkwürdiges Phänomen: Coca-Cola scheint selbst in schwer erreichbaren Gebieten in jedem abgelegensten Dorf der Welt anzukommen - lebensrettende Medikamente und weitere wichtige Produkte des Alltags sucht man jedoch oftmals vergebens.

Darauf baut die pfiffige Idee von ColaLife. ColaLife ist eine soziale Organisation, die im Jahr 2008 gegründet wurde, um medizinische Produkte über die Vertriebskanäle von Coca-Cola in entlegene Gebiete zu liefern.

Ein so genannter "AidPod" ist so konzipiert, dass er genau zwischen die Cola-Flaschen in eine Kiste passt, ohne ein Stapeln der Kisten zu beeinträchtigen. Jedes dieser AidPods erhält Orale Rehydrationssalze (ORS) und weitere wichtige medizinische Produkte wie Zink bei Durchfall von Kindern - denn nach wie vor sterben etwa 500.000 Kinder an Durchfall pro Jahr, das ist etwa ein Kind pro Minute.

Lokale Unternehmen können den AidPod zudem nutzen, um erschwingliche Produkte für die letzte Meile anzubieten, also um Konsumenten in den entlegensten Gebieten zu erreichen. Coca-Cola kann durch die Arbeit unabhängiger kleiner Unternehmen, die pro ausgelieferter Kiste bezahlt werden, Produkte auf kostengünstige Weise an die entlegensten Orte liefern.

Jeden Tag werden allein schon in einem kleinen Land wie Sambia 20.000 Coca-Cola-Kisten verteilt. Die Verteilung von fünf AidPods pro Kiste ermöglicht damit bis zu 100.000 AidPods pro Tag in einem einzigen Land. Bis Ende des Jahres 2019 wurden bereits 1,2 Millionen AidPods hergestellt.


Weiterführende Quellen

  • Kotikula, A., Narayan, A. and Zaman, H. (2010), “To what extent are Bangladesh’s recent gains in poverty reduction different from the past?”, Policy Research Working Paper No. 5199, Vol. 5199, The World Bank, Washington, DC.
  • Latifee, H.I. (2003), “Micro-credit and poverty reduction”, paper presented at the International Conference on ‘Poverty Reduction through Micro-credit’, Taksim-Istanbul, Turkey, 9-10 June, Grameen Trust.
  • LeapFrog Investments: https://leapfroginvest.com/
  • Reuters Market Light (RML): https://rmlagtech.com/
  • =>  "The ColaLife Playbook" von Simon Berry & Jane Berry: bit.ly/colalifeplaybook
  • Bei Interesse an vielen weiteren Stories rund um Innovationen in einkommensschwachen Märkten: https://nextbillion.net/

 

Dieser Blogbeitrag basiert auf dem folgenden Artikel:

Nari Kahle, Anna Dubiel, Holger Ernst, Jaideep Prabhu: "The democratizing effects of frugal innovation. Implications for inclusive growth and state-building"

Erschienen im Journal of Indian Business Research 5 (4) 2013, S. 220 - 234 und mit dem Preis „2014 Highly Commended Paper“ des Emerald Verlags ausgezeichnet.

www.emeraldinsight.com/1755-4195.htm


Vielen Dank für dein Interesse und das Lesen des Beitrags!
Deine

Hallo, ich bin die Nari.

In meinem Blog zu "Act Beyond Profit" schreibe ich darüber, wie sich Wirtschaft sozialer und für den Menschen gestalten lässt. Hast Du Lust, über eine Veränderung der Wirtschaft nachzudenken?
Let's connect!
Ich bin Managerin, Autorin & Speaker
Initiatorin von
Act Beyond Profit
"Young Global Leader" des WEF
Mehr zu mir

Nari Kahle
"Moblität in Bewegung"

Jetzt bestellen!
In diesem Buch geht es um die Geschichten und Ideen von Machern und Mobilitäts-Revoluzzern, und darum, ausgewählte Entwicklungen und neue Lösungen von Mobilität zu bewerten, die gesellschaftlich besser sind als die, die wir bislang kennen.
ZUM BUCH
Infos & Shop

News

Aktuelle Entwicklungen rund um soziales Wirtschaften, soziale Startups & Unternehmen, Purpose & Profit übersichtlich zusammengestellt.
Aktuelles & News

Tools zur Umsetzung

Hier bekommst du kostenlosen Zugriff auf alle Tools und Anleitungen die ich erstellt habe, damit alle Ideen rund um das Thema Social Business, soziale Innovationen und Entrepreneurship leichter umgesetzt werden können.
Let's connect!

Warum den Beitrag mit anderen Teilen?

Ich hoffe, dir hat "Wie Coca Cola Leben retten kann - und von anderen sozialen Innovationen" zu den Themen #Konzern #Social Innovation #Zukunft gefallen oder zumindest zum Nachdenken angeregt.
Damit die Ideen rund um soziale Nachhaltigkeit, nachhaltiges Wirtschaften, sozialen Geschäftsmodellen, Purpose und Zukunft eine größere Zielgruppe erreichen, würde ich mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag mit deinem Netzwerk teilen könntest.
Zum Teilen einfach auf einen der folgenden Buttons klicken, die dich zu dem jeweiligen Netzwerk bringen. Ich freue mich auch über jedes Feedback zu diesem Beitrag und freue mich auf einen Austausch zu diesen Themen!
Deine

Share & spread the idea!

Dieser Beitrag hat dir gefallen?
Dann wäre das vielleicht auch was für dich

Das wäre was für dich:

Das bin ich.

Tagsüber beschäftige ich mich als Managerin mit Mobilität, Transformation und Operational Excellence. Ich frage mich, was eine gute Führungskraft ausmacht, wie Teams bestmöglich zusammenarbeiten und eine neue Organisation bestmögliche Wirkung zeigt.
Doch darüber hinaus habe ich eine große Leidenschaft für alle Fragen rund um eine bessere Wirtschaft, um soziale Geschäftsmodelle und Innovationen. Über all das schreibe ich regelmäßig hier und freue mich über jeden Gedanken dazu.

Let's Connect

Mein Profil auf LinkedIn. Ich freue mich über alle Kontakte rund um Act Beyond Profit und seine Themen

Was gibt es noch?

Unter narikahle.com geht es um neue Anforderungen an Wirtschaft und Mobilität sowie eine bessere Zukunft für uns alle.

mobilisieren

begeistern

Logo von Nari Kahle mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Nari Kahle" in der Mitte und "nk" im Hintergrund
Das
Buch
Logo von Act Beyond Profit unter narikahle.com in mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Act Beyond Profit" in der Mitte
Im
Profil
Logo von Nari Kahle mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Nari Kahle" in der Mitte und "nk" im Hintergrund
Über
mich
Logo von Act Beyond Profit unter narikahle.com in mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Act Beyond Profit" in der Mitte
Der
Blog
Logo von Nari Kahle mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Nari Kahle" in der Mitte und "nk" im Hintergrund
In den
Medien
Logo von Act Beyond Profit unter narikahle.com in mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Act Beyond Profit" in der Mitte
News

Logo von Nari Kahle mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Nari Kahle" in der Mitte und "nk" im Hintergrund
Mein
Blog

Nari Kahle
Mobilität in Bewegung

Das Buch „Mobilität in Bewegung“: Von Mobilitäts-Revoluzzern mit Herz, sozialen Geschäftsmodellen und den großen Fragen der Mobilität für eine bessere Zukunft.
ZUm Buch

Act Beyond Profit
Im Profil

Wirtschaft und Soziales müssen für eine bessere Zukunft neu gedacht & gelebt werden - für langfristige Lösungen auf die wichtigsten globalen Herausforderungen.
Profil
Die wichtigsten Ziele von Act Beyond Profit wie nachhaltiges Wirtschaften und Nachhaltigkeit als Symbole auf einer Weltkugel mit Menschen

Nari Kahle
Über mich

Wer ich eigentlich bin, was meine Geschichte ist und warum ich eine große Leidenschaft für soziale und wirtschaftliche Themen habe. Wofür ich mich neben meiner Arbeit engagiere und warum ich das tue, was ich tue. Kurzum: Hier geht es darum, wo ich herkomme, was mein Werdegang ist und was mich antreibt.
Über Mich
Dr. Nari Kahle in einem Trike-Fahrrad als Symbol für nachhaltige Mobilität in einer smarten Stadt mit Menschen im Hintergrund

Act Beyond Profit
Der Blog

Der Blog zu den wichtigsten Themen, Ideen, Konzepte aber auch Tools rund um Social Business, Impact und ein besseres Wirtschaften.
Zum Blog
Der Blog Act Beyond Profit von Nari Kahle auf einem Monitor mit Kaffee und dem Buch Welt in Bewegung davor

Nari Kahle
In den Medien

Was mich zur Zeit beschäftigt, wo ich aktiv bin und wie das Buch aufgenommen wird: Hier geht es um aktuelle Vorträge, Diskussionen, Berichte und Gespräche in den Medien und damit um einen Überblick über das, was bei mir derzeit los ist – digital oder auch unterwegs.
Zu den News
Nari Kahle sitzt bei einer Podiumsdiskussion mit zwei Gästen auf Stühlen und redet über Act Beyond Profit

Act Beyond Profit
News & Artikel

Aktuelle Entwicklungen rund um soziales Wirtschaften, soziale Startups & Unternehmen, Purpose & Profit übersichtlich zusammengestellt.
News
Nachhaltigkeitziele von Act Beyond Profit mit Menschen die über soziales Wirtschaften diskutieren

Nari Kahle
Persönlicher Blog

Da ich gerne über Themen schreibe, die mich faszinieren, gibt es neben dem Blog „Act Beyond Profit“ auch einen persönlichen Teil. Hier geht es um all die anderen Themen rund um Wirtschaft, Soziales, Karriere, Führung, Zukunft und Innovation, die mich ganz persönlich beschäftigen, zum Nachdenken bringen, begeistern und die ich einfach gerne teilen möchte.
Zum Blog
Nari sitzt in einem Kaffee mit Laptop an einem Tisch und schreibt einen Beitrag für den Act Beyond Profit Blog

Kontakt & Social Media

Ob Vorständin oder Mitarbeiter, Gründerin oder Intrapreneur, Neugierige oder Experten: Lasst uns gemeinsam darüber sprechen, worum es in der Wirtschaft wirklich geht.

vernetzen

wirken

Hallo, ich bin die Nari.

Tagsüber beschäftige ich mich als Managerin mit Mobilität, Transformation und Strategieumsetzung. Ich frage mich, was eine gute Führungskraft ausmacht, wie Teams bestmöglich zusammenarbeiten und eine neue Organisation bestmögliche Wirkung zeigt.
Doch darüber hinaus habe ich eine große Leidenschaft für alle Fragen rund um eine bessere Wirtschaft, um soziale Geschäftsmodelle und Innovationen. Über all das schreibe ich regelmäßig hier und freue mich über jeden Gedanken dazu.
Falls dich diese Themen genauso begeistern wie mich, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns dazu austauschen. Was findest Du wichtig? Was ist deine Vision einer besseren Wirtschaft? Ich freue mich auf neue Bekanntschaften und spannende Gespräche!

LinkedIn

Warum ich aktiv auf LinkedIn bin: spannende Menschen aus allen Branchen, berufliche Vernetzung, interessante News & Meinungen
Zu LinkedIn

Instagram

Was mir an Instagram gefällt: Die etwas persönlicheren Momente, wodurch man andere noch etwas näher kennenlernt.
Zu Instagram

Twitter

Zugegeben, Twitter ist nicht ganz mein Medium. Aber die kurzen Tweets können auch spannend sein - gerade vor Ort bei Events.
Zu Twitter

Clubhouse

Derzeit ein Hype, ohne zu wissen, wie lange er bleiben wird. Eine Art Audio-Live-Streaming. Beobachten wir es gemeinsam?
Kontakt

David Alston, Digital Society Advocate

“Social media is not a media. The key is to listen, engage, and build relationships.”
Logo von Act Beyond Profit unter narikahle.com in mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Act Beyond Profit" in der MitteLogo von Nari Kahle mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Nari Kahle" in der Mitte und "nk" im Hintergrund
Was ist deine Vision einer besseren Wirtschaft? Ich freue mich auf neue Bekanntschaften und spannende Gespräche!
Kontakt
Deine
ÜBER MICHBUCHBLOGAct Beyond ProfitKontakt
Dr. Nari Kahle © 2019-2022
DatenschutzerklärungImpressumFotografie: Paul MeixnerWebstuff: merk!echt
Logo von Act Beyond Profit unter narikahle.com in mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Act Beyond Profit" in der Mitte
Wirtschaft und Soziales müssen für eine bessere Zukunft neu gedacht & gelebt werden - für langfristige Lösungen auf die wichtigsten globalen Aufgaben.
Logo von Nari Kahle mit Farbverlauf von Tuerkis zu Lila mit drei Kreisen und dem Schriftzug "Nari Kahle" in der Mitte und "nk" im Hintergrund
Nari Kahle steht seit vielen Jahren für soziale Nachhaltigkeit und ein soziales Wirtschaften, stets an der Schnittstelle zur Zukunft von Mobilität, Arbeit und Beschäftigung.
Menü
Buch
Blog
To Top
Start
chevron-upchevron-downarrow-right